Informationen zur Verarbeitung der persönlichen Daten Gemäß des Gesetzesartikels 10 Nr. 675/1996 teilt das Unternehmen, als Beteiligte mit, dass Ihre persönlichen Daten wie folgt behandelt werden:

Privacy Fahrzeugeinrichtungen Store Van

Gesetzt zur Privacy

Letzte Überarbeitung: 01/07/2004Gemäß Artikel 13 der Gesetzesvorschriften 196/2003 informieren wir, dass Ihre persönlichen Daten, die anlässlich der Handelsbeziehungen und/oder anlässlich Promotionstätigkeiten oder Dienstleistungsverhältnissen oder zum Zwecke von Angebotspräsentationen oder für Vertragsbildungen von unserer Seite Gegenstand für manuelle Verarbeitungen oder Informatikverarbeitungen sind, mit dem Ziel: – Gesetzeserfüllung, die an die Zivil-, Finanz-, Buchungsvorschriften ecc gebunden sind. – Pflichterfüllung aus Vertragsabschlüssen, Assistenz und technischer Unterstützung bezüglich der erworbenen Produkte und Dienstleistungen, auch nach dem Verkauf und nach dem Garantiezeitraum, wenn dies ausdrücklich vorgesehen ist. – Verwaltungsführung der Geschäftsbeziehungen Wir weisen darauf hin, dass wir nicht im Besitz so genannter „sensibler“ Daten, wie die Gesetzesverordnungen es definieren, sind, d.h. wir können keinen Gesundheitszustand, keine Gewerkschaftszugehörigkeit, keine religiösen und philosophischen Überzeugen und keine politische Gruppe ermitteln. Die Datenverarbeitung erfolgt mittels geeigneter Instrumente, um die Sicherheit und die Vertraulichkeit zu gewährleisten und sie kann mittels automatisierten Instrumenten, die in der Lage sind diese Daten abzuspeichern, zu verwalten und zu übermitteln, durchgeführt werden. Die angesprochenen Daten werden von unserem Unternehmen gegebenenfalls an unser Vertriebs- Assistenznetz und/oder an unseren Dienstleistungsverteiler (Händler, Verantwortliche ecc), oder für Verleihdienstleistungen in Garantie, an Herstellerunternehmen der Güter oder der Dienstleistungsgesellschaft, die für den Hersteller die Dienstleistungen in Garantie verwaltet, verteilt. Außerdem weisen wir bezüglich Ihrer Daten darauf hin, dass diese an Banken und Finanzinstitute, an Rechtsanwaltskanzleien, für die Verwaltung von Inkasso und Zahlungen aus der Vollstreckung von Verträgen, mitgeteilt werden können. Ihre Daten können auch nach Inspektionen, Prüfungen oder Anfragen an die Finanzverwaltung und an die übergeordneten Ämter/Körperschaften für Kontrollen bezüglich der pünktlichen Erfüllung der Bürger-/Finanzpflichten weitergegeben werden. Angesprochene Daten werden von uns weder ins Ausland noch innerhalb der Europäischen Union übermittelt. Die Handelsbeziehung in sich betrachtet, werden Ihre Daten solange von uns gespeichert und verarbeitet bis Sie diesbezüglich nicht eine gegenteilige Verfügung einreichen. Wir heben hervor, dass die Verarbeitung der Daten, wie bereits vorher beschrieben ist für die Gesetzespflichtvollstreckung und/oder für Ihre Einwilligung zum Gebrauch unserer Dienstleistungen und zur pünktlichen Erfüllung der Vertragsverpflichtungen sowie für die genaue Erfüllung der von den aktuellen Normen vorgesehene Zivil- und Finanzverpflichtungen, zwingend sind. Inhaber der Datenverarbeitung ist:FAMI S.r.l. Via Stazione Rossano 13 36027 Rosà Vicenza ItaliaBetreffend oben Genanntem stehen Ihnen die Rechte des Artikels 7 der Gesetzesverordnung 196/2003, veröffentlicht im ordentlichen Nachtrag 123 der G.U. (Amtsblatt der italienischen Regierung) 29.07.2004 Nr. 174, zu.

– Artikel 7 der Gesetzesverordnung 196/2003 – (Recht auf die persönlichen Daten zuzugreifen und andere Rechte)

1. Der Betroffene hat das Recht die Bestätigung über das Vorhandensein oder nicht Vorhandensein seiner ihn betreffenden persönlichen Daten, auch wenn diese noch nicht registriert sind, sowie deren Mitteilung in verständlicher Form, zu erhalten. 2. Der Betroffene hat das Recht folgende Hinweise zu erhalten: a. über den Ursprung der persönlichen Daten; b. über den Verarbeitungszweck und die Verarbeitungsmodalität; c. über den Zusammenhang im Falle einer Verarbeitung mithilfe elektronischer Instrumente; d. über die Identität des Inhabers, der Verantwortlichen und der Vertreter, wie unter Artikel 5, Komma 2 festgelegt ist; e. über Personen oder Personenkategorien, denen die Daten mitgeteilt werden können oder die diese Daten als ernannter Vertreter auf Staatsgebiet, als Verantwortliche oder Beauftragte einsehen können. 3. Der Betroffene hat das Recht Folgendes zu erhalten: a. die Überarbeitung, die Berichtigung bzw. wenn Interesse besteht, die Vervollständigung der Daten; b. die Löschung, die Abänderung in anonymer Form oder die Sperre der verarbeiteten Daten, wenn gegen das Gesetz verstoßen wurde, inbegriffen der Daten, die bezüglich der Zwecke für die sie aufgenommen und danach verarbeitet wurden, nicht aufbewahrt werden müssen; c. die Bescheinigung, dass diejenigen, denen die Daten weitergegeben wurden, von den unter den Buchstaben a) und b) beschriebenen Vorgängen in Kenntnis gesetzt werden, außer dass diese Pflichterfüllung unmöglich ist. Link und weitere Informationen.